Ansbach Plus | 17. August 2017 AN + | 17.08.2017

Ansbach, A6: Vermeintlicher Dieseldieb festgenommen

avatar
  • Am 04. Februar 2016

Ansbach: Vermeintlicher Dieseldieb festgenommen

Letzte Nacht gegen 01:00 Uhr wurde ein silberner Mazda am Parkplatz Silberbach der BAB A6 kontrolliert. Der offensichtlich schlafende Fahrer hatte keinen Führerschein und im Fußraum der Beifahrerseite lagen eine Axt und ein Brecheisen. Da ein nicht auffindbarer Freund gefahren sein soll, mussten die Beamten die Kontrolle mit dem Hinweis, dass er nicht fahren darf, beenden. Kurz darauf fiel den Beamten der silberne Mazda nochmals auf, als er vor einem weißen Kleintransporter mit rumänischen Kennzeichen knapp einscherte und die Autobahn an der AS Ansbach verließ. Bei einer erneuten Kontrolle in der Anschlussstelle saß der bereits am Parkplatz Silberbach kontrollierte 28-jährige rumänische Staatsangehörige am Steuer. Die Aufbruchswerkzeuge im Fußraum waren verschwunden, dafür fanden die Beamten im Kofferraum, der zuvor leer war, zwei Kanister mit jeweils 20 Liter Diesel. Wie er zugab, hat er den Diesel von den Insassen des weißen Kleintransporters günstig erworben, die den Kraftstoff allerdings gestohlen haben. Wo wollte er jedoch nicht sagen. Er wurde von Beamten vorläufig festgenommen, und die beiden Kanister wurden sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Ansbach wurde in die Ermittlungen eingebunden. Nach eingehender Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der vermeintliche Dieseldieb wieder entlassen.

Im Laufe des Vormittags wurden der VPI Ansbach zwei Dieseldiebstähle an der Rastanlage Frankenhöhe (300 Liter) und am Autohof Aurach (ebenfalls 300 Liter) gemeldet. Ob die Diebstähle mit den vorgenannten Fall zusammen hängen, ist derzeit noch nicht endgültig geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige