Ansbach Plus | 20. August 2017 AN + | 20.08.2017

3-D-Druck zum Frühstück

Unternehmerfrühstück3dDrucker_0023

Hermann Kaiser, Büro-Kaiser, und Karin Bucher, Geschäftsführerin der IHK-Geschäftsstelle, begrüßen die Gäste Fotos: © Michael Vogel

Pünktlich um 8:30 Uhr begrüßte Karin Bucher, IHK-Geschäftsstellenführerin, und Hermann Kaiser, Büro-Kaiser, die zahlreich erschienenen Unternehmensrepräsentanten aus Ansbach.

Zur Veranstaltung hatten die Wirtschaftsförderung Ansbach, die IHK Geschäftsstelle und die Handwerkskammer Mittelfranken sowie Hermann Kaiser als Gastgeber eingeladen.

Von Hermann Kaiser erfuhren die interessierten Zuhörer alles, was es zum neuen Stand der 3-D-Druck-Technik gibt. Er stellte zwei marktgängige Geräte vor und zeigte einige Kunststoffprodukte, z.B. den Eiffelturm im Kleinformat, die man mit solchen Druckern herstellen kann.

Der große Vorteil der neuen Technologie ist, dass man keine aufwändigen Gussformen mehr benötigt, um ein 3-D-Model des späteren Serienproduktes zu erhalten. Herstellungszeiten werden damit erheblich verkürzt und hohe Kosten werden reduziert. Das Gerät eignet sich für Konstruktionsbüros oder z.B. für Architekten, die Gebäude im Kleinformat für eine Präsentation einfach als Kunststoffform drucken.

Anschließend nützte man die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen oder sich über Aktuelles auszutauschen.

 

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige