Ansbach Plus | 22. August 2017 AN + | 22.08.2017

Ansbacher Fernmeldeturm: Lampenwechsel in luftiger Höhe

AN_Positionslichterwechsel am Fernmeldeturm_0050_2

An Ansbachs höchster Stelle (Fernmeldeturm, ca. 140 Meter über Grund) werden die „Leuchtmittel“ für die roten Lampen gewechselt Alle Fotos: © Michael Vogel

 

Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel erklomm ein Wartungsteam der Fa. Strabag den Ansbacher Fernsehturm.

An der Spitze angekommen packten sie nicht ihre Decke und den Picknick-Korb aus, um die Aussicht auf Ansbach zu genießen. Stattdessen hatten sie neue Leuchtmittel in luftiger Höhe auszuwechseln. Gut angeseilt und gesichert benötigten beide etwa ein halbe Stunde um die roten Positionslichter auszuwechseln, die bei Dämmerung, schlechter Sicht und bei Nacht Flugzeuge auf auf den ca. 140 Meter hohen Turm aufmerksam machen.

Einzig der dort beheimatete Turmfalke umkreiste aufgeregt schimpfend die beiden Herren bis sie ihren Dienst beendeten.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige