Ansbach Plus | 17. August 2017 AN + | 17.08.2017

Erstsemester am Campus Weißenburg

WUG2015_450Auch in Weißenburg hat ein neuer Jahrgang den ersten Tag des Studiums mit einer Feierstunde gebührend gewürdigt. Landrat Gerhard Wägemann wandte sich neben den Studienanfängern auch an die zahlreich erschienenen Unternehmerpersönlichkeiten der Region:“ Das berufsbegleitende Studium bietet Ihnen sowie Ihren Unternehmen zahlreiche Vorteile gegenüber einem „normalen Studium“. Zum einen können Sie als berufserfahrene Fachkräfte den Unterricht in den Vorlesungen aktiv mitgestalten und mit einer kritischeren Herangehensweise neues Wissen aufnehmen. Zum anderen können Sie die erlernten Inhalte in Ihren Unternehmen direkt in die Praxis umsetzen und so zu einer eventuellen Verbesserung der betrieblichen Prozesse beitragen. Dieses Konzept wird auch durch die praxisnahe Ausbildung während des Studiums intensiv verfolgt.
Natürlich wird Ihnen während der Studienzeit hier am kunststoffcampus bayern nichts geschenkt und es werden auch schwierigere Phasen durchlaufen werden müssen, jedoch heißt es schon in einem alten Sprichwort: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Ich für meinen Teil bin zuversichtlich, dass wir Sie in ein paar Jahren hier an gleicher Stelle wiedersehen und Ihnen Ihr Bachelor-Zeugnis überreichen dürfen. “

Im Bild die Erstsemester mit Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Ute Ambrosius und Landrat Gerhard Wägemann (9. u. 10. v.l.)

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige