Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

Voller Erfolg für die achte Ausgabe des „Oktoberfestes“ in Fermo

avatar
Oktoberfest in Fermo (2015)

Oktoberfest in Fermo (2015)

Voller Erfolg für die achte Ausgabe des „Oktoberfestes“ in Fermo

Das „Oktoberfest“ in Ansbachs italienischer Partnerstadt war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Vom 8. bis zum 10. Oktober 2015 wurde in Fermo das fränkisch- italienische Fest gefeiert, bei dem auf der Piazza del Popolo zahlreiche kulinarische Spezialitäten, Bier und die passende Musik angeboten wurden.

Mit dem traditionellen Bieranstich eröffnete der neu gewählte Bürgermeister Paolo Calcinaro am Donnerstag um 19.30 Uhr das besondere „Volksfest“. Die ersten beiden Abende lockten mehrere Tausend Fermani auf die Piazza del Popolo. Regen und Kälte sorgten dann leider am Samstag für weniger Zustrom, aber nicht für weniger Stimmung im Festzelt. „Dass sich das Fest so erfolgreich weiterentwickelt hat, ist dem außergewöhnlichen Engagement aller Beteiligten zu verdanken.“, erklärte Ute Schlieker, die das Fest seit 2007 begleitet. In diesem Jahr waren rund 45 Personen aus Ansbach zum Fest gereist, darunter auch eine 9- köpfige Reisegruppe des Heimatvereins Eyb.

Mit Unterstützung von Carlsberg Italia – einem Partner der Tucher Brauerei – wurde in Fermo erneut fränkisches Bier ausgeschenkt. Der Rekord aus dem Vorjahr wurde zwar nicht erreicht, aber die Organisatoren waren trotzdem rund um zufrieden. Zum zweiten Mal bereicherte die Familie Nixel das Fest unter anderem mit Brat- und Stadtwürsten, Schweinshaxen, Sauerkraut und fränkischem Bauernbrot.

Oktoberfest in Fermo (2015)

Oktoberfest in Fermo (2015)

Zudem bereiteten die mitgereisten Mitglieder des Freundschaftsvereins Feuerspatzen und Baggers mit Apfelmus zu und boten weihnachtliche Leckereien wie selbstgemachtes Apfelbrot, Lebkuchen oder Stollen an. Musikalisch wurde das „Oktoberfest“ auch in diesem Jahr wieder von den Fidelen Eybern umrahmt.

Francesco Gismondi, Vorsitzender des italienischen Vereins „Amici di Ansbach“ und zahlreiche Mitglieder und Helfer waren für die Organisation und Umsetzung vor Ort verantwortlich. „Die ersten zwei Tage liefen wieder sehr gut. Es haben sich über die Jahre enge Freundschaften mit den Fermani entwickelt und die entgegengebrachte Gastfreundschaft vor Ort ist wirklich phänomenal!“, sagte Horst Borowsky, Mitglied der „Freunde von Fermo“ und Verantwortlicher für das Oktoberfest.

Oktoberfest in Fermo (2015)

Oktoberfest in Fermo (2015)

Quelle: Stadt Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige