Ansbach Plus | 22. August 2017 AN + | 22.08.2017

Ansbach: Verkehrsunfälle und Unfallflucht

avatar
  • Am 15. Oktober 2015

Ansbach: Verkehrsunfall, E-Bike-Fahrerin verletzt

Am Mittwoch, 14.10.2015, 16:00 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Rentner mit seinem Pkw, Mazda MX 5, die Türkenstraße in Ansbach in Richtung Dombachstraße. Hier wollte der Rentner mit seinem Pkw wenden, übersah dabei aber eine 59-jährige E-Bike-Fahrerin, die entlang der Türkenstraße in gleicher Richtung fuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte die Fahrradfahrerin, die einen entsprechenden Helm trug, und zog sich hierbei Prellungen und Hämatome an den Beinen zu. Am Pkw entstand kein Sachschaden, der Sachschaden am E-Bike beträgt ca. 100 Euro.

 

Ansbach: Verkehrsunfall beim Abbiegen

Am Donnerstag, 15.10.2015, 05:30 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw, Opel Vectra, die Beckenweiherallee in Richtung Matthias-Oechsler-Straße. An der Kreuzung wollte der 36-Jährige nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei übersah er einen von der Eichenstraße her kommenden Pkw, Opel Astra, geführt von einem 37-jährigen Zeitarbeiter. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch am Pkw des Unfallverursachers Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro entstand, der Sachschaden am Pkw, Opel Astra, beträgt ca. 3.000 Euro. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

 

Ansbach: Unfallflucht

Am Mittwoch, 14.10.2015, 19:45 Uhr, kam es in der Humboldtstraße in Ansbach zu einer Verkehrsunfallflucht, als eine 65-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw, Fiat, wendete und hierbei gegen einen geparkten Pkw, VW Lupo, prallte. Der Unfall wurde von Zeugen beobachtet. Die Zeugen teilten der Geschädigten den Sachverhalt mit, die daraufhin bei der Polizeiinspektion Ansbach Anzeige erstattete. Die Verursacherin gab an, den Anstoß nicht bemerkt zu haben. Am geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

 

Ansbach: Unfallflucht

In der Zeit von Sonntag, 11.10.2015, bis Montag, 12.10.2015, 07:30 Uhr, wurde im Albrecht-Achilles-Weg ein geparkter Pkw, BMW 320 D, durch einen zunächst unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Jetzt, drei Tage später, entdeckte der Geschädigte an der Unfallörtlichkeit ein Fahrzeug, das Schäden aufwies, die zum Schadensbild und zum Unfallhergang passten. Bei einer „Gegenüberstellung“ der beiden Fahrzeuge konnte festgestellt werden, dass der Geschädigte den richtigen Verursacher ausfindig gemacht hatte. Gegen diesen, einen 71-jährigen Rentner, wurde nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige