Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Ansbach: Entlaufener Ziegenbock trifft Kiffer

avatar
  • Am 13. Oktober 2015
Ziege on the Road (Lehrberg) Foto: Emma Putz

Ziege on the Road (Lehrberg)
Foto: Emma Putz

Am Montag, 12.10.2015, 20:15 Uhr, wurde bei der Polizei in Ansbach ein herrenloser Ziegenbock auf einem Parkplatz in der Feuerbachstraße mitgeteilt. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte der Ziegenbock auf dem Bahnhofsgelände in Nähe der Gleise festgestellt werden. Dort galoppierte der Bock an zwei Kiffern vorbei, die ihren Augen nicht trauten. Obwohl der Ziegenbock durch die eingesetzten Kräfte, mit Unterstützung der Bundespolizei, eingekreist wurde, gelang ihm dennoch die Flucht über eine Streugutkiste in Richtung Innenstadt. Wenig später ging eine Mitteilung aus der Karolinenstraße ein, dass dort der Bock in einem Garten gesichtet wurde. Wie die eingesetzten Polizeibeamten schildern, wurde der desorientierte vierbeinige Ausreißer schließlich mit vereinten Kräften niedergestreckt, gefesselt und konnte so abtransportiert werden. In dem Garten zerstörte der Ziegenbock diverse Gartenutensilien. Es wurde herausgefunden, dass der Ziegenbock aus Flachslanden abgängig war, die Besitzerin kümmerte sich anschließend um die Schadensregulierung. Bei den beiden Rauschgiftkonsumenten, die am Güterbahnhof angetroffen wurden, wurden mehrere Rauschgiftutensilien sichergestellt. Der Besitzer des Ziegenbocks muss die Kosten des Polizeieinsatzes erstatten.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige