Ansbach Plus | 20. August 2017 AN + | 20.08.2017

Ansbach: 3x Verkehrsunfallflucht

avatar
  • Am 09. Oktober 2015
  • Am Donnerstag, 08.10.2015, 19:25 Uhr, fuhr ein Lkw auf der sog. Südosttangente und wollte hier wenden. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen „Wildwechsel“, so dass dieses aus der Verankerung gerissen und das Verkehrszeichen abgetrennt wurde. Ein Pkw-Fahrer bemerkte den Verkehrsunfall und wollte den Lkw-Fahrer noch durch Hupen auf den Schaden aufmerksam machen, doch dieser setzte seine Fahrt fort. Der Schaden an dem Verkehrszeichen beträgt ca. 250 Euro.
  • In Ansbach, Brodswinden, Untere Mühlleite, wurde ein Kabelverteiler durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen, könnte auch schon länger zurückliegen. Der Sachschaden an dem Kabelverteiler beträgt 2.500 Euro.
  • Am Donnerstag, 08.10.2015, 16:30 Uhr, befuhr eine 45-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw, Ford Focus, einen Parkplatz in der Eyber Straße in Ansbach. Hier fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer rückwärts aus einer Parklücke und stieß hierbei mit dem Pkw der 45-Jährigen zusammen. Als die 45-Jährige aus ihrem Pkw ausstieg, um mit dem Unfallgegner die Schadensregulierung zu besprechen, fuhr der unbekannte Fahrzeugführer beschleunigt vom Parkplatz weg. Die Geschädigte konnte sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges notieren, bei dem Tatfahrzeug handelt es sich um einen Renault Clio. Der Schaden am Pkw, Ford Focus, beträgt ca. 500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige