Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

Ansbach: Vier Verkehrsunfälle, eine Unfallflucht

avatar
  • Am 06. Oktober 2015

Ansbach: Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Montag, 05.10.2015, 15:50 Uhr, übersah ein 20-jähriger Schüler mit seinem Pkw, Audi, in Ansbach auf der Würzburger Landstraße beim Spurwechsel einen neben ihm fahrenden Pkw, VW, geführt von einem 66-Jährigen. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der 66-Jährige leicht verletzt, er erlitt ein HWS-Schleudertrauma. An jedem der beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

 

Ansbach: Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Montag, 05.10.2015, 17:15 Uhr, befuhr eine 16-jährige Auszubildende mit einem Leichtkraftrad, Yamaha, in Ansbach die Bahnhofstraße stadtauswärts. An der dortigen Baustelle missachtete sie die Behelfsfußgängerampel, die dort wegen der Baustelle eingerichtet ist und Rot zeigte und stieß mit einem Pkw, Ford Focus, zusammen, der von einem 51-jährigen Außendienstmitarbeiter geführt wurde und gerade aus einem Firmengelände ausfahren wollte, zusammen. Durch den Zusammenstoß stürzte die Leichtkraftfahrerin und sowohl sie und ihre mitfahrende Sozia, eine ebenfalls 16-jährige Schülerin, wurden leicht verletzt und kamen zur Untersuchung ins Klinikum Ansbach. Am Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro, der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 2.000 Euro.

 

Ansbach: Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Montag, 05.10.2015, 11:50 Uhr, wollte ein 45-jähriger Betriebsschlosser mit seinem Pkw, BMW, vom Parkplatz eines Supermarktes in der Louis-Schmetzer-Straße nach links in Richtung Triesdorfer Straße ausfahren. Hierbei übersah er einen auf der Fahrbahn stehenden 51-jährigen Radfahrer, der die Louis-Schmetzer-Straße von der gegenüberliegenden Straßenseite in Richtung des Parkplatzes überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer Rückenschmerzen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro, am Fahrrad beträgt der Sachschaden ca. 50 Euro.

 

Ansbach: Verkehrsunfall mit Pkw und Fahrrad, Fahrrad als Eigenbau mit Motor versehen

Am Montag, 05.10.2015, 13:30 Uhr, wollte eine 39-jährige Reinigungskraft mit ihrem Fahrrad die Rügländer Straße in Richtung Uhlandstraße fahrend überqueren. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Pkw, VW Polo, geführt von einer 18-jährigen Schülerin, die in stadteinwärtiger Richtung unterwegs war. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro, am Fahrrad ca. 75 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die 39-jährige Reinigungskraft an dem Fahrrad umfangreiche Veränderungen vorgenommen hatte. An dem Fahrrad wurde ein mit Benzin betriebener Motor angebracht, ein Tank war durch eine Satteltasche kaschiert. Für diesen Eigenbau bestand weder eine Betriebserlaubnis, noch eine straßenverkehrsrechtliche Zulassung. Es wurde ein Gutachter eingeschaltet, um zu klären, ob durch den Umbau das Fahrrad zulassungspflichtig bzw. fahrerlaubnispflichtig geworden ist. Das Fahrrad wurde hierfür sichergestellt. Zum Unfallzeitpunkt war der Motor des Fahrrades nicht in Betrieb.

 

Ansbach: Unfallflucht

Am Montag, 05.10.2015, wurde in der Zeit zwischen 11:30 Uhr und 14:00 Uhr ein in Ansbach, Schöneckerstraße 2, geparkter Pkw, Peugeot, durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Der Pkw war auf einem Parkplatz eines Sportartikelgeschäfts am Brücken-Center geparkt, als er von dem Unbekannten angefahren wurde. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige