Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

LK Ansbach, B13, Burgoberbach: Trunkenheit im Verkehr – Widerstand geleistet

avatar
  • Am 01. Oktober 2015

Am Mittwoch, 30.09.2015, 19:50 Uhr, wurde ein Pkw, BMW, auf der B 13 in Richtung Gunzenhausen festgestellt, der auf seiner Fahrspur mehrfach von rechts nach links kam, also in leichten Schlangenlinien fuhr. Der Fahrer des Pkw, ein 55-Jähriger, hielt zunächst trotz Anhaltesignale nicht an. Auch auf das eingeschaltete Blaulicht samt Martinshorn reagierte der Fahrer nicht. Es gelang schließlich, den Fahrer, in Burgoberbach anzuhalten und einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Hierbei wurde festgestellt, dass er deutlich alkoholisiert war. Zum Zwecke einer Blutentnahme sollte der Fahrer mit zur Polizeiinspektion nach Ansbach genommen werden, dies verweigerte er vehement, so dass es schließlich zur Anwendung unmittelbaren Zwangs kommen musste. Ein Alkotest ergab bei dem Pkw-Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,28 Promille. Letztendlich wurde bei der Polizeiinspektion Ansbach eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein wurde sichergestellt. Aufgrund seiner Gegenwehr gegen die polizeilichen Maßnahmen erwartet den 55-Jährigen jetzt nicht nur eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, sondern ein weiteres Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige