Ansbach Plus | 25. Juni 2017 AN + | 25.06.2017

Bastian Conrad ist neuer Leiter der Kindersportschule des TSV 1860 Ansbach

avatar
KiSS TSV 18. September 2015 Hubert Müller Bastian Conrad Kindersportschule

Trikottausch bei KiSS: Hubert Müller gibt Leitung der Kindersportschule an Bastian Conrad ab

Bastian Conrad ist neuer Leiter der Kindersportschule des TSV 1860 Ansbach

Am Freitag, den 18.09.2015 fand in der in der Aula der Berufs- und Wirtschaftsschule in Ansbach die Vorstellung des neuen Leiters der Kindersportschule (KiSS) des TSV 1860 Ansbach statt.

Präsident Günther Kiermeier wies in seiner Ansprache darauf hin, dass in den vergangenen zwei Jahren in der Kindersportschule rund 550 Trainingsstunden abgehalten wurden. Dabei gab es verschiedene Schwerpunkte, die trainiert wurden. Einer der Schwerpunkte waren Übungen zur Kräftigung vor allem der Hand-, Arm-, Schulter- und Rumpfmuskulatur, Übungen zur Stabilisation sowie Übungen zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten, der Beweglichkeit und auch der Geschicklichkeit. Ein weiterer Schwerpunkt war die Verbesserung der Laufkoordination, der Schnelligkeit und der Sprungkraft. Übungen aus dem Turnbereich, vornehmlich Bodenturnen und verschiedene Sprünge über den Kasten, sowie Balance-Übungen auf dem Schwebebalken oder der Slackline gehörten ebenso zum Bestandteil des Trainings wie Elemente aus der Leichtathletik, wie z.B. Weit- und Hochsprung in die Weichbodenmatte, Sprints über 20 Meter, gelegentlich auch mit Zeitmessung, Pendelläufe, aber auch ab und zu ein Dreiminutenlauf sowie Weitwürfe mit Schlagbällen. Ein weiterer Schwerpunkt widmete sich dem Ball. Volleyball-, Basketball- und Handballtraining beschäftigte sich mit pritschen, werfen, fangen, dribbeln und prellen. Teilweise waren hier schon kleine Spielformen möglich.
Ein Erfolgsmodell ist das Schwimm-Programm für die KiSS-Kinder, das einmal pro Monat mit dem Schwimmtrainer Karl Lang im Ansbacher Hallenbad Aquella stattfand. Der TSV 1860 Ansbach ist stolz darauf, dass alle KiSS-Schulkinder und alle sechsjährigen Kindergartenkinder schwimmen können.

Neben dem regelmäßigen Training in der Sporthalle hat die Kindersportschule in den Ferien zusätzliche Aktionsprogramme angeboten. Ein Ferienkurs führte die Kinder mit dem Bus in die Nürnberger Eis-Arena und ein weiterer Ausflug in den Kletterwald nach Rothenburg o.d.T. Kraft und Geschicklichkeit waren gefragt beim Klettern an der Kletterwand des Ansbacher Alpenvereins. Großen Spaß hatten die Kinder beim Golfen im Golfclub Lichtenau, beim Reiten auf dem Pferdehof Reisinger in Hennenbach und bei dem vom Kanusportclub Ansbach organisierten Paddeln am Sonnensee. Aber auch der Tenniskurs bei unserer Tennisabteilung oder der Ausflug zum Minigolf fanden große Resonanz.

Als Dank und Anerkennung hat Präsident Kiermeier an den bisherigen KiSS-Leiter Hubert Müller, den Schwimmtrainer Karl Lang, die ehrenamtlichen Helfer Hannah und Tessa Müller, Fritz Kleemann und Marius Grotkasten ein kleines Präsent sowie an Frau Christina Müller einen Blumenstrauß überreicht.

Als Dank und Anerkennung hat Präsident Kiermeier an den bisherigen KiSS-Leiter Hubert Müller, den Schwimmtrainer Karl Lang, die ehrenamtlichen Helfer Hannah und Tessa Müller, Fritz Kleemann und Marius Grotkasten ein kleines Präsent sowie an Frau Christina Müller einen Blumenstrauß überreicht.

TSV-Präsident Kiermeier nahm die Veranstaltung zum Anlass, dem bisherigen KiSS-Team ganz herzlich für die in den letzten zwei Jahren geleistete Arbeit zu danken. Alle KiSS-Kinder haben enorm viel dazu gelernt. Sie wissen jetzt, wie ein Ball springt, wie man ihn wirft und fängt. Die Kinder sind athletischer geworden. Das Laufen und Springen, das die Basis vieler Sportarten ist, hat sich wesentlich verbessert und auch im Turnen haben die Kinder vieles dazu gelernt. Das ist ausschließlich das Verdienst des KiSS-Teams. Als Dank und Anerkennung dafür hat Präsident Kiermeier an den bisherigen KiSS-Leiter Hubert Müller, den Schwimmtrainer Karl Lang, die ehrenamtlichen Helfer Hannah und Tessa Müller, Fritz Kleemann und Marius Grotkasten ein kleines Präsent sowie an Frau Christina Müller einen Blumenstrauß überreicht.

Die Vorstandschaft des TSV 1860 Ansbach und Hubert Müller sind von Anfang an davon ausgegangen, dass die Kindersportschule nach einer gewissen „Anlaufphase“ eine neue hauptamtliche KiSS-Leitung bekommen soll, denn niemand wusste vor zwei Jahren, ob das Angebot einer Kindersportschule, das ja für alle neu war, in Ansbach auch tatsächlich angenommen wird. Nachdem die Kindersportschule aber inzwischen gut läuft, wurde die Stelle des KiSS-Leiters in Ansbach öffentlich auszuschreiben. Aus den eingegangen drei Bewerbungen ist die Wahl auf den Dipl. Sportwissenschaftler Bastian Conrad gefallen. Durch die Erfahrungen, die er bei seiner bisherigen Tätigkeit in der schulischen Ganztagsbetreuung in München gewinnen konnte, hat er sicher gute Voraussetzungen, die Kindersportschule weiter zu entwickeln. Bastian Conrad ist in Neuenbürg (bei Pforzheim) geboren, 30 Jahre alt und verheiratet. Die Ausbildung zum Dipl. Sportwissenschaftler (Univ.) hat er in München absolviert. Neben der Schulung sportlicher Grundlagen ist ihm die Entwicklung sozialer Kompetenzen besonders wichtig.

Quelle: TSV 1860 Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige