Ansbach Plus | 20. August 2017 AN + | 20.08.2017

Ansbach-Ratzenwinden: Einbruch in Kfz-Werkstatt, Kripo sucht Zeugen

avatar
  • Am 21. Juli 2015

Ansbach (1393): In den frühen Morgenstunden brachen heute (21.07.15) Unbekannte in eine Kfz-Werkstatt in Ratzenwinden (Stadt Ansbach) ein. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 03:00 Uhr wurde der Eigentümer der Kfz-Werkstatt auf den Einbruch aufmerksam, da ein Bewegungsmelder in der Werkstatt einen Alarm auslöste. Er sah noch einen mutmaßlichen Einbrecher flüchten. Bei einer Nachschau stellte der 38-Jährige fest, dass Unbekannte die Werkstatttür aufgebrochen und ein Diagnosegerät und diverses Werkzeug entwendet hatten. Der Sach- und Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Die Ansbacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

—–

Pressemeldung der Polizeiinspektion Ansbach:

Am 21.07.2015, gegen 03:00 Uhr brach ein unbekannter Täter das Vorhängeschloss einer Werkstatt auf und entwendete daraus ein Kfz-Auslesegerät (Interface), einen Akkuschrauber und einen Akku-Schlagschrauber, jeweils mit Zusatzakku und Ladegerät. Der Geschädigte wurde auf den Einbruch aufmerksam, da eine installierte Alarmanlage mit Bewegungsmelder in der Werkstatt anschlug. Er sah den Täter jedoch nur noch von hinten, als er flüchtete. Der Entwendungsschaden wurde mit ca. 1000 Euro angegeben. Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Ansbach unter Tel. 0981 / 9094-121 entgegen.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige