Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

Ansbacher Jugendliche besuchten in der Schweiz ein internationales Festival zum Thema Integration

avatar

Sechs Ansbacher Jugendliche reisten in Begleitung der Integrationsbeauftragten der Stadt Ansbach, Iryna Savchenko, für ein internationales Festival zum Thema Integration in die Schweiz. Dort führten sie nicht nur eine Theaterszene aus dem Theaterstück „Alice’s Abenteuer im Wunderland“ vor, sondern erlebten auch Aufführungen von Gruppen aus Kenia, Kongo, Äthiopien, Griechenland, Eritrea oder China.

Bevor die Ansbacher Jugendlichen, die unter anderem aus Syrien oder Algerien stammen, das Festival genießen konnten – besonders eine chinesische Modenschau begeisterte die Jugendliche – musste erst noch einmal geprobt werden. Danach feierten sie unter anderem auf einem brasilianischen Fest. Der zweite Festivaltag stand dann ganz im Zeichen des eigenen Auftritts. Dafür hatten sie im Vorfeld die deutschen Texte auswendig gelernt und die Szene oft geprobt.

WeltschauDurch solche Projekte lernen die Jugendlichen nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Werte, Normen und Kultur, freut sich Iryna Savchenko, Integrationsbeauftragte der Stadt Ansbach, Geschäftsführerin des Integrationsbeirats und Leiterin der Theatergruppe Integral. Sie begleitete die Jugendliche in die Schweiz. Die Jugendlichen waren nach eigenen Angaben begeistert von ihrem Ausflug in die Schweiz, sie haben viel erlebt und viele Eindrücke wieder mit nach Ansbach genommen.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige