Ansbach Plus | 17. August 2017 AN + | 17.08.2017

Ansbach: Sturz in den Schlossgraben – Schüler von Feuerwehr gerettet

avatar
Foto: Feuerwehr Ansbach

Foto: Feuerwehr Ansbach

Ansbach: Sturz in den Schlossgraben – Schüler von Feuerwehr gerettet

Am Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr konnte ein 19jähriger Schüler aus dem Landkreis nicht mehr das Gleichgewicht halten, als er die gemauerte Brüstung am Graben zur Markgrafenresidenz an der Promenade wohl als Sitzgelegenheit auf dem Nachhauseweg genutzt hatte. Der alkoholisierte Mann stürzte in der Folge ohne Fremdeinwirkung den 5 bis 6 Meter tiefen Schlossgraben hinab.

Seine Begleiter informierten umgehend den Notruf und so konnte der Mann mittels Drehleiter und Trage gerettet und anschließend durch Rettungsdienste erstversorgt werden.

Der junge Mann war zunächst nicht ansprechbar und wurde in das Klinikum Ansbach zur ärztlichen Versorgung verbracht. Dort wurde festgestellt, dass der Mann Glück im Unglück hatte, denn es konnten keine ernsten Verletzungen festgestellt werden. Zur weiteren Überwachung muss er jedoch zunächst im Klinikum verbleiben.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige