Ansbach Plus | 22. August 2017 AN + | 22.08.2017

Druckgießerei Döbrich präsentiert neue Fertigung bei Unternehmensbesuch

avatar

Im September 2014 verlagerte die Friedrich Döbrich Druckgießerei GmbH & Co. KG ihre Werksräume aus der Innenstadt in das Gewerbegebiet Brodswinden-Ost, wo Oberbürgermeisterin Carda Seidel dem Traditionsbetrieb nun einen ihrer regelmäßigen Unternehmensbesuche abstattete.

Foto NT Untbes DoebrichAm neuen Standort produziert das seit 1958 in Ansbach beheimatete Unternehmen auf nunmehr rund 2.000 Quadratmetern Fertigungsfläche mit modernster Ausstattung und aktuell 41 Mitarbeitern verschiedenste Produkte im Zinkdruckgussverfahren überwiegend für den deutschen Markt. Beispiele aus der vielfältigen Produktpalette sind: Gaszylinder für Campingflaschen, Karteneinfuhrschächte an Bankautomaten oder auch Teile für Textilmaschinen. Besonderes Augenmerk legen die Geschäftsführer dabei auf ein möglichst vollständiges Recycling der verwendeten Zinkteile und auf eine umfassende Qualitätssicherung. Gerhard Bauer hat die Geschäftsführung seit 1999 inne. Mit seinem Sohn Oliver Bauer, seit 2012 ebenfalls Geschäftsführer, ist die Unternehmensnachfolge gesichert.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige