Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

3 Fälle von Alkohol am Steuer – Höchstwert 2,18 Promille

avatar
  • Ansbach: Mit nicht weniger als 2,18 Promille fuhr am Freitagmorgen (20.03.15) um 1:30 Uhr  ein 21jähriger Mann mit seinem Opel Astra in der Residenzstraße beim Ausparken rückwärts gegen einen Baum. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die hohe Atemalkoholkonzentration festgestellt, eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,00 Euro.
  • Ansbach: Mit einer Atemalkoholkonzentration von 0,62 Promille kontrollierte die Polizei am Freitagmorgen (20.03.15) um 0.10 Uhr in der Würzburger Landstraße einen 48-jährigen Fahrzeugführer, den nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit einer Geldbuße von mind. 500 EUR sowie ein einmonatiges Fahrverbot erwartet.
  • Ornbau: Als eine 54jährige Frau am Donnerstag (19.03.15) um 16 Uhr mit ihrem PKW Nissan einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, reagierte diese nicht auf die Anhaltesignale, sondern beschleunigte ihre Fahrt und fuhr zu ihrer Wohnadresse und in ihre Garage, die sie noch vor Eintreffen der Polizei elektrisch schließen wollte – was nicht gelang. Die Frau weigerte sich, auszusteigen und einen Alko-Test zu machen. Da starker Alkoholgeruch  und mehrere Schnapsflaschen auf dem Beifahrersitz wahrgenommen wurden, musste sie sich dennoch einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige