Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

Ausstellung „Ansbacher Frauengeschichte(n)“ in der Sparkasse

avatar

Ausstellung „Ansbacher Frauengeschichte(n)“ 

Sparkassen-Kundenhalle an der Promenade

Sparkassen-Kundenhalle an der Promenade

Die Ausstellung mit dem Titel „Ansbacher Frauengeschichte(n)“
ist in der Kundenhalle der Sparkasse Ansbach (Promenade 20) noch bis 27.03.2015 zu sehen. Auf Text- und Bildtafeln werden interessante Lebensgeschichten von acht Frauen gezeigt, deren Wirken mit der Residenzstadt eng verbunden sind. Die Zeitspanne reicht vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Verschiedene Alltagsgegenstände aus dem Stadtarchiv, dem Markgrafenmuseum, dem Heimatverein und von privaten Unterstützern machen die einzelnen Geschichten und Schicksale der Frauen sehr lebendig.

Konzipiert wurde die Ausstellung von einem P-Seminar des Gymnasiums Carolinum zusammen mit ihrem Kursleiter Herrn Dr. Frank Fätkenheuer. Fachkundige Unterstützung bekamen die Schülerinnen und Schüler von dem Leiter des Stadtarchivs und dem Markgrafenmuseum, Herrn Dr. Wolfgang Reddig. Ursprüngliche Ideengeberin war die ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ansbach, Frau Ingrid Eichner.

Besucht die Ausstellung in der Kundenhalle während der Servicezeiten:
– Montag bis Mittwoch: 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr
– Donnerstag: 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
– Freitag: 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige