Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Auffahrunfälle im Einsatzbereich der Polizeiinspektion Ansbach

avatar
  • Staatsstraße 2246, Dienstag (10.03.15), 19.30 Uhr: Ein 34jähriger fuhr mit seinem BMW von Leutershausen kommend in Richtung Ansbach als er auf Höhe von Dornberg nach links in Richtung Dornberg abbiegen wollte. Dabei musste er aufgrund von Gegenverkehr zunächst anhalten, was eine nachfolgende 63-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Toyota zu spät erkannte und den Auffahrunfall provozierte. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, an beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 3000 EUR.
  • Merkendorf, Dienstag (10.03.15), 16.35 Uhr: Ein 35-jähriger musste mit seinem Mercedes Benz-PKW verkehrsbedingt in der Gunzenhausener Straße anhalten, was ein nachfolgender 23jähriger Student mit seinem Opel Corsa, zu spät erkannte und so auf den haltenden Pkw auffuhr. Im Fahrzeug der Geschädigten wurde eine 34jährige leicht verletzt, ein mitfahrendes 2-jähriges Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand am Mercedes ein Sachschaden von 3000 EUR, am Fahrzeug der Geschädigten einer von 2500 EUR.
  • Ansbach-Bahnhofstraße, Dienstag (10.03.15), 14.35 Uhr: Eine 45-jährige Hausfrau fuhr mit ihrem VW Golf auf einen verkehrsbedingt haltenden und von einer 43jährigen geführten Fiat Uno auf, die dadurch leicht verletzt wurde. Es entstand bei dem Verkehrsunfall nur geringer Sachschaden in Höhe von insgesamt 400,00 Euro.
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige