Ansbach Plus | 25. Juni 2017 AN + | 25.06.2017

A6, Ansbach, Höhe Aurach: Tödlicher Verkehrsunfall

avatar
UPDATE (12.03.15): Ansbach (ots) – Wie gestern (11.03.2015) mit Meldung 502 berichtet, kam es am Vormittag auf der BAB 6, Höhe Anschlussstelle Aurach, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der 68-jährige Unfallverursacher aus Nürnberg erlag heute im Klinikum seinen schweren Verletzungen.
Ansbach: (502) – Heute Vormittag (11.03.2015) kam es im Landkreis Ansbach auf der BAB 6 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Gegen 08:00 Uhr befuhr ein 38-jähriger Mann mit seinem Lkw die A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Aufgrund eines vorangegangenen Unfalls kam es im Bereich der AS Aurach zu Stauungen. Ein hinter dem Sattelzug fahrender Mann aus Nürnberg konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr mit seinem Pkw (Renault) auf den Sattelzug auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste daraufhin durch die Freiwillige Feuerwehr Herrieden befreit werden. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde der 68-Jährige nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen ist derzeit die BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn gesperrt.
Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige