Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Kreuzung „An der Eich“ – Verkehrsunfall mit ramponierter Lichtanlage

avatar

Ansbach: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend, 09.03.2015, als ein 21-jähriger Schüler mit seinem Pkw, Alfa Romeo, die Staatsstraße 2223 von Ansbach in Richtung Sachsen befuhr und hier mit einem VW Polo eines 47jährigen Fahrzeugführers zusammen stieß.

(09.03.2015)

(09.03.2015)

Vorangegangen war die Situation, dass die Lichtzeichenanlage noch von weitem Rotlicht zeigte, als neben dem 21jährigen Schüler auf dem linken der zwei vorhandenen Fahrstreifen der 47jährige Mann fuhr und beide die Kreuzung geradeaus überqueren wollten, als mit einigem Abstand die Lichtzeichenanlage auf „grün“ umschaltete. Der 21jährige übersah bei dem Versuch, die vor ihm an der Ampel stehenden Fahrzeuge zu überholen, wozu er vom rechten auf den linken Fahrstreifen zu wechseln versuchte, den neben ihm fahrenden Polo.

Durch die Wucht des daraus resultierenden Aufpralls wurde der 47-jährige Fahrzeugführer gegen einen Ampelmasten, der hierdurch beschädigt wurde, geschleudert und leicht verletzt, weswegen er durch das BRK ins Klinikum Ansbach eingeliefert wurde. Der Unfallverursacher wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

Am Alfa Romeo entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 2500 EUR, am Polo einer von rund  6500 EUR. Der Sachschaden an der Lichtzeichenanlage beträgt ca. 7.000 EUR.

Noch am selben Abend kam es an selber Stelle zu einem weiteren Unfall mit rund 80.000 EUR Sachschaden und 3 leicht verletzten Personen.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige