Ansbach Plus | 16. August 2017 AN + | 16.08.2017

Schmalenbacher Verein: Spende an Ansbacher Palliativstation

avatar

Freizeitaktivisten mit Sinn fürs Gemeinwohl

Schmalenbacher Verein spendet Weihnachtsmarkt-Erlös an Palliativstation Ansbach und Naturkindergarten Lehrberg

Wieder ist ein Verein dem Beispiel etlicher Vorgänger gefolgt und hat Erlöse aus dem Vereinsleben für einen guten Zweck gespendet. Der Crafters Union Sport & Freizeit e.V. Schmalenbach hatte bei seinem Weihnachtsmarkt 2014 einen Reingewinn von 800 Euro erlöst, den er nun zwei sozialen Einrichtungen zukommen ließ: dem Naturkindergarten Lehrberg und der Klinik für Palliativmedizin am Klinikum Ansbach.

Vereinsvorsitzender Peter Vogel (Mitte) übergab gemeinsam mit Georg Ziegler, Armin Bauer und Georg Großberger (von links) eine Spende an Chefarzt Dr. Harald Scheiber

Vereinsvorsitzender Peter Vogel (Mitte) übergab gemeinsam mit Georg Ziegler, Armin Bauer und Georg Großberger (von links) eine Spende an Chefarzt Dr. Harald Scheiber

Wie der 1. Vorsitzende Peter Vogel bei der Spendenübergabe auf der Palliativstation erläuterte, widmet sich der noch junge Verein – gegründet Ende 2013 – gemeinsamen Sport- und Freizeitaktivitäten. Besonders beliebt seien die Motorradausfahrten bei den Vereinsmitgliedern. Gemeinsam mit Georg Ziegler, der einen Freizeitpark mit Ponyverleih betreibt, werden verschiedene Veranstaltungen wie eben der Weihnachtsmarkt organisiert und der Erlös dann einem gemeinnützigen Zweck gestiftet.

Chefarzt Dr. Harald Scheiber nahm die Spende in Höhe von 400 Euro auf der Palliativstation mit einem herzlichen Dankeschön entgegen. „Ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt von der Spendenbereitschaft der Menschen in unserer Region“, sagte der Mediziner und versicherte, dass jeder Cent an Spendengeldern für die Stiftung Palliativmedizin verwendet wird.

Quelle: Anregiomed

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige