Ansbach Plus | 17. August 2017 AN + | 17.08.2017

Rettungshubschrauber: „Christoph 65“ schließt Versorgungslücke!

avatar

„Christoph 65“ schließt Versorgungslücke

Foto: Thomas Haag

Foto: Thomas Haag

„Christoph 65“ wird der Rettungshubschrauber heißen, der ab Mitte des Jahres in Dinkelsbühl-Sinbronn für Einsätze bereit steht. Die Bundespolizei hat den Rufnamen für den Rettungshubschrauber vom Typ EC 135 festgelegt, der die Versorgungslücke in Westmittelfranken und im Landkreis Donau-Ries schließen wird. „Wir haben so lange für den Rettungshubschrauber in unserer Region gekämpft. Daher ist jeder Schritt auf dem Weg zur endgültigen Abdeckung der Versorgungslücke für uns eine große Freude. Die medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in unserer Region hat höchste Priorität. Wir müssen sicher sein, dass im Notfall auch auf dem Luftweg jedem eine schnelle Rettung ermöglicht wird.“

„Im vergangenen Jahr konnten für die Luftrettungsstation bereits Spatenstich und Richtfest gefeiert werden. Wir liegen derzeit mit der Baumaßnahme im Zeitplan“, so Dr. Jürgen Ludwig, Vorsitzender des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach (ZRF AN).

 

Auch mit dem Zuschlag für den zukünftigen Betreiber, die ADAC Luftrettung gGmbH, wurden im Dezember 2014 weitere wichtige Schritte gemacht, damit die Betriebsaufnahme des Rettungshubschrauber planmäßig erfolgen kann. Der Landrat erklärte dazu, dass er sich über den kompetenten und zuverlässigen Partner an der Seite des ZRF AN freue. Mit 50 Helikoptern an 36 Stationen (Stand Januar 2015) ist die ADAC Luftrettung die größte zivile Luftrettungsorganisation in Deutschland. Die Luftrettungsstation in Dinkelsbühl ist der 15. Bayerische Rettungshubschrauber-Standort. Dessen Betrieb wurde Ende Juli 2014 vom ZRF AN, bestehend aus dem Landkreis Ansbach, dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim und der Stadt Ansbach, ausgeschrieben.

Quelle: Landratsamt

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige