Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

LK AN: Räuberische Erpressung unter Vorhalt einer Waffe am Autobahnparkplatz

avatar

Ansbach (ots) – Ein noch unbekannter Täter hat am Samstagabend (31.01.2015) einen 25-jährigen Mann auf dem Autobahnparkplatz Frankenhöhe Süd (Landkreis Ansbach) überfallen. Er bedrohte den Geschädigten mit einer Schusswaffe und erbeutete mehrere Tausend Euro von ihm.

Die Tat auf dem Parkplatz an der A6 ereignete sich gegen 21:00 Uhr. Der Geschädigte hatte dort mit seiner Begleiterin (21) eine Rast eingelegt, als neben ihm plötzlich ein dunkler Pkw mit tschechischer Zulassung hielt. Der Wagen älteren Baujahrs war mit mindestens zwei Personen besetzt, von denen eine ausstieg und von dem 25-Jährigen unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe des Geldes forderte. Nach dem Erhalt trat der Täter mit dem dunklen Pkw sofort die Flucht an und konnte auch im Rahmen einer unverzüglich ausgelösten Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Der Geschädigte blieb körperlich unversehrt.

Beschreibung des Räubers: Er ist ca. 170 cm groß, 40 bis 45 Jahre alt, hat eine kräftige Statur und trug zur Tatzeit dunkle Kleidung und einen 3-Tages-Bart. Zudem handelt es sich bei dem von ihm genutzten Fluchtfahrzeug möglicherweise um einen Opel Omega.

Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige