Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

3 Unfallfluchten – Zeugenaufruf

avatar

Am Donnerstag und Freitag kam es gleich zu 3 z.T. noch ungeklärten Verkehrsunfallfluchten:

  • Ansbacher-Stahlstraße: In der Zeit von Donnerstag, 11.12.14, 19.00 Uhr bis Freitag, 12.12.14, 08.45 Uhr, wurde durch einen unbekannten Pkw-Fahrer eine Verkehrsinsel beschädigt und ein Sachschaden von 800 EUR verursacht. Im Zuge der Ermittlungen konnte bei der Absuche der näheren Umgebung das verursachende Fahrzeug festgestellt und entsprechende Unfallspuren gesichert werden.
  • Merkendorf: Am Donnerstag, 11.12.14, gegen 19.30 Uhr, wurde ein Zaun, ein Zaunpfosten sowie ein Verkehrszeichen durch einen noch  unbekannten Lkw-Fahrer beschädigt. Dieser begutachtete nach Zeugenmeldung zwar noch den verursachten ca. 1300 EUR hohen Schaden, um sich schließlich unter Vernachlässigung seiner gesetzlichen pflichten zu entfernen. Bei dem Lkw soll es sich um einen Gliederzug mit orangefarbener Plane sowie dem Schriftzug „Globetrotter“ gehandelt haben.
  • Ansbach-Rezatparkplatz: Bei seiner Rückkehr zum abgestellten PKW musste am Freitagnachmittag ein 73-jähriger aus dem südl. Landkreis feststellen, dass dieser im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt/verkratzt und ein Schaden von c. 800 EUR entstanden war.

In allen drei Fällen  bittet die Polizeiinspektion Ansbach, dass sich Zeugen unter der Tel: 0981/9094-121 melden!

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige