Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Nach Brand: Ersatzwohnungen gesucht – Anlaufstellen für Sachspenden

avatar

IMG_0987Für 13 Personen, die nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Feuerbachstraße aktuell noch ohne dauerhafte Wohnung sind, wird nach einem adäquaten Ersatz gesucht. Die Betroffenen sind derzeit vorübergehend in einem Hotel untergebracht.

Eine sechsköpfige Familie mit vier Kindern im Alter zwischen einem und zwölf Jahren und eine fünfköpfige Familie mit drei Kindern im Alter von sieben bis 15 Jahren sind derzeit ohne Wohnung. Außerdem ist eine Mutter mit ihrer 17-jährigen Tochter betroffen.

Die Stadt Ansbach bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihr geeignete Mietwohnungen zu melden. Diese sollten kurzfristig verfügbar sein und eine entsprechende Größe für eine zwei-, fünf- bzw. sechsköpfige Familie aufweisen. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Angebot an das Amt für Sicherheit und Ordnung der Stadt Ansbach unter Tel. 0981/51-417.

Bürgerinnen und Bürger, die den Betroffenen Sachspenden zukommen lassen möchten, können sich an die folgenden Stellen wenden:

  • Kleiderspenden können von Montag bis Freitag zwischen 10 und 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr im Rot-Kreuz-Laden Ansbach (Martin-Luther-Platz 44) abgegeben werden. Auch die Fundgrube des DEF (Turnitzstraße 1) nimmt mittwochs von 9 bis 11 Uhr und freitags von 11 bis 17 Uhr gebrauchte Kleidung entgegen.
  • Möbelstücke können von Montag bis Freitag zwischen 9.30 und 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr zum Gebrauchtwarenmarkt Ansbach (Schalkhäuser Landstraße 26) gebracht werden. Auch der Gebrauchtwarenmarkt des CAH Bechhofen (Industriestraße 19, Bechhofen) nimmt von Montag bis Donnerstag zwischen 7.00 und 16.00 Uhr, freitags von 7.00 bis 13.15 Uhr und an Samstagen von 9.00 bis 12.00 Uhr Möbelstücke entgegen.
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige