Ansbach Plus | 16. August 2017 AN + | 16.08.2017

Erneuerung der „Bahnbrücke Lehrberg“ beginnt

avatar

Die Bahnbrücke im Nordwesten von Lehrberg wird ab Dienstag, den 22.04.2014 erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte des Jahres 2015.

Foto: Thomas Haag

Foto: Thomas Haag

Mit der anstehenden Erneuerung der Bahnbrücke bei Lehrberg kommt das Staatliche Bauamt Ansbach seiner letzten Verpflichtungen zur Schlussinstandsetzung der ehemaligen Bundesstraße in Lehrberg nach. Mit der Verkehrsfreigabe der Ortsumgehung Lehrberg ging die Baulast hierfür bereits auf die Gemeinde Lehrberg über. Wegen des schlechten baulichen Zustands muss die alte Brücke über die Bahn bis Juli 2014 abgebrochen und anschließend durch eine neue 3-Feldbrücke ersetzt werden. Die Brückenlänge bleibt nahezu unverändert, lediglich die Brückenbreite wird wegen des Entfalls der Abbiegespur sowie des Wirtschaftsweges schmäler. Die Bahngleise werden demnach künftig mit einer Gesamtfahrbahnbreite von 8 m sowie einem zusätzlichen Geh- und Radweg überbrückt. An der Gesamtmaßnahme, die auch den bereits erfolgten Umbau der Einmündung Rothenburger Straße beinhaltet, ist die Gemeinde Lehrberg mit Kosten von voraussichtlich ca. 318.000 € beteiligt.

Foto: Thomas Haag

Foto: Thomas Haag

Die Gesamtkosten für den Abbruch und den Neubau belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro und werden zu ca. 2 Millionen Euro von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der ehemaligen Bundesstraße 13 durchgeführt. Lehrberg kann während der Bauzeit nur von der Umgehungsstraße aus über die südliche Anbindung oder über die Kreisstraße AN 10 angefahren werden. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung wird eingerichtet.

Das Staatliche Bauamt bittet um Verständnis für die unvermeidliche Behinderung während der Bauzeit.

Quelle: Staatliches Bauamt (17.04.14)

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige