Ansbach Plus | 22. August 2017 AN + | 22.08.2017

Goldene und Diamantene Konfirmation am 1. Juni 2014 in St. Gumbertus und St. Johannis

Konfirmationskreuz. Foto GoedeAm Sonntag Exaudi, den 1.6.2014 feiern die beiden Gemeinden St. Gumbertus und St. Johannis „Goldene“ und „Diamantene Konfirmation“. Die Jubilare, die 1954 oder 1964 konfirmiert wurden, treffen sich bereits um 9.00 Uhr im Beringershof bzw. im Gemeindezentrum Schaitbergerstraße.

Danach ziehen sie in ihre Kirche, um in St. Johannis mit Pfarrerin Küfeldt und in St. Gumbertus mit Pfarrer Dr. Kuhn Gottesdienst zu feiern.

Um 12.00 Uhr schließlich wird ein gemeinsames Mittagessen in der Orangerie sein. Immer wieder wird auch gefragt, ob Angehörige und Freunde, die selbst in einer anderen Kirche konfirmiert worden sind, ihre Jubelkonfirmation mitfeiern können. Auch sie sind herzlich eingeladen, ihren Festtag hier mit zu begehen.

Die Jubelkonfirmationen sind schöne Gelegenheiten, sich an vergangene Zeiten zu erinnern, sich auszutauschen und auch derer zu gedenken, die nicht mehr unter uns sind. Aber noch wichtiger ist es, ein solches Jubiläum als Anlass zu nehmen, sich der  Taufe für das eigene Leben bewusst zu werden und die Spuren Gottes im eigenen Lebenslauf zu entdecken.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige