Ansbach Plus | 16. August 2017 AN + | 16.08.2017

Ansbach ist bestens mit der Welt verbunden

avatar

NTWLAN„Entgegen der Verlautbarung von FDP und Piraten gibt es Fortschritte beim Internet-Angebot im Stadtgebiet Ansbach“, so Wirtschaftsförderer Christoph Albrecht. „In den letzten Jahren konnten durch umfangreiche Gespräche mit diversen Anbietern Verbesserungen initiiert werden:

  1. Die Deutsche Telekom wird in den nächsten Wochen mit dem Ausbau des Breitbandangebots beginnen. Vom Ausbau werden rd. 70 Prozent der Haushalte profitieren, denen dann ein VDSL-Angebot (entspricht 50 MBit/s) unterbreitet werden kann.
  2. Für Unternehmen und Gewerbetreibende können darüber hinaus individuelle Glasfaserverbindungen von mehreren privaten Anbietern aufgebaut werden. Diese Business-Angebote bieten deutlich stabilere Verbindungen und hohe Up- und Downloadgeschwindigkeiten. Entsprechend fallen hier höhere Kosten an.
  3. Im Stadthaus stehen bereits seit November 2013 drei Router, über die unlimitiertes kostenloses WLAN verfügbar ist. Anbieter ist die Initiative Freifunk Franken.“

Weitere Freifunk-Standorte würden derzeit in der VHS Ansbach, Martin-Luther-Platz 1 und Uzstraße, sowie im Bürgeramt in der Nürnberger Straße 32 vorbereitet. Freifunk lebe jedoch nicht nur von der Stadt, sondern auch von privaten Unterstützern.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige