Ansbach Plus | 20. August 2017 AN + | 20.08.2017

Die Akte Aluminium – Dokumentarfilm (11.03.14)

Der zweite Film im Rahmen der diesjährigen RESPECT-Reihe befasst sich mit der allgegenwärtigen Präsenz des Werkstoffs Aluminium und den Gefahren, die von diesem ausgehen.

Omnipräsenter Werkstoff...

Omnipräsenter Werkstoff…

Der Werkstoff Aluminium besitzt faszinierende Eigenschaften und ist in vielen  Bereichen einsetzbar. Er findet sich in Lebensmittelverpackungen ebenso wie in Hausfassaden, Autokarosserien, Kosmetikartikeln und Medikamenten. Aber ist das Leichtmetall auch gesundheitlich unbedenklich? Die Zweifel daran wachsen. Wissenschaftler sind besorgt und finden immer mehr Belege für einen möglichen  Zusammenhang zwischen Aluminium und dem Auftreten zahlreicher Krankheiten, von Alzheimer bis Brustkrebs, von Allergien bis zu Autoimmunkrankheiten.

... aufwendig in der Produktion.

… aufwendig in der Produktion.

Dazu kommt der Umweltaspekt: Für die Herstellung von Aluminium werden große Mengen an Rohstoffen und Energie benötigt. Obendrein kann die Produktion zu Umweltkatastrophen  großen Ausmaßes führen.

Die deutsch/österreichische Produktion von Bert Ehgartner ist am 11. März, 19.30 im Saal der Ansbacher Kammerspiele zu sehen.

www.respect-ansbach.de

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige