Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

Piraten wollen eine gemeinsame Stadtratsliste mit der FDP aufstellen

Der Kreisverband Ansbach der Piraten hat am vergangenen Wochenende auf einer Mitgliederversammlung beschlossen, eine gemeinsame Liste mit der Ansbacher FDP für die Stadtratswahl aufzustellen. Neben Piraten und FDP-Mitgliedern können auch Anhänger der beiden Parteien auf der Liste kandidieren. Die Aufstellungsversammlung dazu findet Anfang Januar statt.

Außerdem haben die Piraten auf der Mitgliederversammlung ihr Kommunalwahlprogramm für die Ansbacher Stadtratswahl beschlossen.

Die wichtigsten Programmpunkte der Piraten:

  • Die barrierefreie Gestaltung des öffentlichen Raumes. Wie das Ersetzen von  Kopfsteinpflaster in der Fußgängerzone durch geeignetes Pflaster. Zugang  für Gehbehinderte zu Sitzungen des Stadtrats. Barrierefreier Zugang zu den Gleisen und Zügen am Bahnhof. Verbesserung der Schaltungen der Fußgängerampeln in der Residenzstraße.
  • Piraten Versammlung

    Piraten Versammlung

    Erweiterung der Informationsfreiheitssatzung.

  • Einen ticketlosen ÖPNV in Ansbach.
  • Eine stärkere Einschränkung der Spielhallen in der Stadt.
  • Versorgung des gesamten Stadtgebietes mit leistungsfähigen Internetanschlüssen.
  • Offenlegung der Arbeitsweise des Aufsichtsrats der Stadtwerke.
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige