Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

Der neue Ansbacher Jugendrat ist gewählt

avatar

Die 13 Mitglieder des neuen Jugendrates stehen fest. Vom 2. bis zum 17. Dezember konnten die Schülerinnen und Schüler von zehn Ansbacher Schulen aus 21 Kandidatinnen und Kandidaten aus der Stadt und dem Landkreis Ansbach ihre Vertreter für das Jugendparlament bestimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 63 Prozent. 4.507 von 7.130 Wahlberechtigten machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

jugendratgewaehltMit der Neuwahl endet die Amtszeit des Interims-Jugendrats. „Die sechs Mitglieder haben sich in den vergangenen Monaten mit viel Elan und Begeisterung für die Belange junger Menschen in Ansbach eingesetzt, dafür danke ich Sven Masuryk, Jonathan Tauber, Sophia Stettner, Milan Schildbach, Timon Schulze und Heiko Vogel sehr herzlich“, so Oberbürgermeisterin Carda Seidel, die die Einführung des Jugendrats in Ansbach massiv unterstützt hatte. „Dem neuen Jugendrat wünsche ich viel Erfolg und bin schon sehr gespannt, welche Ideen die Mitglieder für Ansbach entwickeln.“ Seidel kündigte für Anfang 2014 ein Treffen mit dem Jugendrat an.

Tiffany Rohnstock, die den Jugendrat als FSJ-Leistende der Stadt Ansbach betreut, besuchte während der Wahlperiode nacheinander die Schulen im Stadtgebiet, an denen für ein bis zwei Tage kleine Wahllokale entstanden, die von Schulklassen ab der 5. Jahrgangsstufe besucht wurden. Die Sekretariate der Schulen hatten hierfür dankeswerterweise zusammen mit den Lehrerkollegien einen Zeitplan entworfen. Die Schülerinnen und Schüler wurden jeweils kurz über den Jugendrat allgemein sowie über die Grundprinzipien einer Wahl informiert, bevor sie – natürlich freiwillig – in die Wahlkabinen gehen konnten. An Schulen, bei denen dies etwa wegen Blockunterricht nicht möglich war, wurden in der Aula Wahlurnen aufgestellt und Stimmzettel im Sekretariat bereitgelegt. Schülerinnen und Schüler, die am Wahltag erkrankt waren, konnten ihre Stimmabgabe im Amt für Kultur und Touristik nachholen. Die Wahlberechtigten hatten jeweils 13 Stimmen, von denen bis zu drei Stimmen auf einen Kandidaten kumuliert werden konnten.

Unter den neu gewählten Jugendräten sind zwei Mitglieder des Interims-Jugendrats und eine Jugendrätin der Wahlperiode 2011/2012, die ihre Arbeit für junge Menschen in Ansbach fortsetzen werden. Im Einzelnen besteht der neue Jugendrat aus den folgenden 13 Mitgliedern: Julia Dallheimer (2866 Stimmen), Christof Ehnes (2155 Stimmen), Daniel Gerdt (1937 Stimmen), Simeon Haßler (1557 Stimmen), Charlotte Hertle (3633 Stimmen), Tim Kielgas (3162 Stimmen), Tamara Mayer (2826 Stimmen), Samuel Martin (2445 Stimmen), Michelle Roßberger (2128 Stimmen), Alexander Scheiderer (2338 Stimmen), Milan Schildbach (4154 Stimmen), Sophia Stettner (4364 Stimmen) und Laura Weidinger (2331 Stimmen).

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige